Energieberatung

Energetische Bewertung der Immobilie

Eine umfassende Energieberatung berücksichtigt neben einem Maßnahmenkatalog zur Steigerung der Energieeffizienz und Verringerung des Energieverbrauchs auch die Steigerung der thermischen Behaglichkeit.

Wichtige Punkte für die Energieberatung

Wichtige Punkte für die Energieberatung:

  • Er ermittelt den Ist-Zustand des Gebäudes und der Anlagentechnik, insbesondere der heizungstechnischen Gegebenheiten
  • Er schlägt Modernisierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der Nutzergewohnheiten vor, die die energetische Qualität des Gebäudes und der Heizungstechnik verbessern und gleichzeitig den Komfort und die Behaglichkeit steigern (in der Grafik rechts sind Maßnahmen beispielhaft aufgeführt mit einem geschätzten Investitionsaufwand und der prozentual möglichen Energieersparnis)
  • Er liefert konkrete, bezahlbare Vorschläge – einfach umsetzbare Modernisierungstipps und umfangreichere Modernisierungsempfehlungen mit einem optimaleren Einsparpotenzial.
    Bei einer energetischen Komplettsanierung der Heizungsanlage z. B. ist eine Energieersparnis bis zu 40 % möglich. Andere Modernisierungsmaßnahmen bei vergleichbaren Investitionskosten wie bei einer Heizungsmodernisierung, erreichen diese hohe Energieeinsparung nicht. Langfristig unterstützen diese Maßnahmen jedoch die noch weitere Senkung der Energiekosten.
  • Er stellt den Energieausweis aus

Links abgebildet, eine erste Beurteilung von Einzelmaßnahmen bzw. Maßnahmenpaketen.

Die konkreten Investitionskosten bzw. Endenergieersparnisse müssen für den Einzelfall berechnet werden und können nach oben oder unten abweichen. Eine voll wirksame Ersparnis kommt nur dann zum Tragen, wenn alle anlagentechnischen Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind.

... zum Seitenanfang